Warum zur Good School?

Konkret heißt das

1. Individuell und exklusiv
Wir arbeiten tailor-made. Unsere Lerninhalte und die Lehrer/Coaches kuratieren wir basierend auf den Needs und Profilen der Teilnehmer und der Unternehmensstrategie.

Wir arbeiten praxisnah. Lerninhalte und Programme werden immer in den konkreten Arbeitskontext gesetzt und eigene Case bzw. ein praxisnaher Live-Case eingebunden.

Unsere Klassen sind klein, denn Interaktion ist sehr wichtig. Schließlich geben unsere Experten nicht nur Input, sondern arbeiten aktiv mit den Schülern.

2. Top-Qualität
Wir haben ein internationales Netzwerk von über 350 hochqualifizierten Top-Experten. Dieses Netzwerk wächst ständig. Dadurch, dass die Digitalisierung kontinuierlich alles treibt und ändert. Dieses Netzwerk steht unseren Schülern im Nachgang für den Transfer des Erlernten in reale Projekte zur Verfügung.

In unseren Klassen lernen erfolgreiche CXOs gemeinsam mit preisgekrönten Agenturchefs und schlauen Chefstrategen. Aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungen unserer Schüler trägt deren Austausch untereinander genauso wie der Input der Lehrer zum Lernerfolg bei.

Für unsere Programme entwickeln wir vielfältige, durchdachte, erprobte und auf die Lernziele zugeschnittene Lernmaterialien. Diese unterstützen nicht nur das Lernen, sondern dienen oft im Anschluss auch als Arbeitsmaterial für neue Prozesse und zukünftige digitale Projekte.

Jeder Schultag wird nachhaltig dokumentiert: Vorträge, Arbeitsergebnisse, Fotos werden in Klassenblogs für die Schüler abgelegt und stehen langfristig zur Verfügung. Außerdem werden die Unterrichtsstunden live mitgezeichnet und gebloggt.

3. Extra-breites Curriculum
Wir verfügen über das breiteste Curriculum an Fächern und Formaten. Wir haben alle Digitalisierungsthemen in unserem Portfolio – ohne Ausnahme.

Sollte es neue Themen geben, sind wir in der Lage, dazu sehr schnell Kompetenz in Form von Top-Lehrern, interaktiven Formaten und passendem Lernmaterial herzustellen und zu testen.

4. Innovativ
Wir haben Erfahrung mit allen gängigen und neuesten Lern- und Lehrmethoden (vom Kamingespräch über Customer Journey Mapping bis zu Design Thinking) und wissen, welche Methoden in welchem Kontext funktionieren – und welche nicht.

5. Experience-based Learning
Wir arbeiten hands-on. Wir machen Safaris, Zielgruppen-Talks, Off-Site-Visits, Simulationen, strategische Spiele, Innovationsparcours, Speed Datings usw. Mit unseren Formaten fesseln wir die Aufmerksamkeit unserer Teilnehmer, Lernen macht ihnen Spass und wirkt lange nach.

Wir arbeiten ganzheitlich. In unseren Formaten geht es um neue, unbekannte und unerwartete Erfahrungen für die Teilnehmer und dadurch eine tiefgehende Veränderung ihrer Mindsets.

Das Handelsblatt berichtet über die HR-Safari (PDF Download)

Hier geht’s weiter

Alle offenen Programme wie Camps, Safaris und Clubs, für alle, die für sich selber digitale Bildung suchen, finden Sie unter Termine. Alternativ zum Einzelplatz finden Sie unter Tailor-made Programme unsere individuellen Inhouse-Programme fürs ganze Team.

Newsletter abonnieren

Den Good-School-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!