5-Stunden-Workshop

Lernspiel und Workshop zu Blockchain und Kryptowährungen

Die Blockchain-Technologie hat das Zeug, neue Formen von Unternehmen und Zahlungsströmen zu erschaffen. Deshalb elektrisiert sie Start-ups, Konzerne und Finanzwelt gleichermaßen. Doch wer und was steckt hinter der Technologie? Wie funktioniert sie genau? Und wie kann man sie in der eigenen Branche oder sogar im eigenen Unternehmen einsetzen? Antworten darauf bietet der Workshop der Good School, der mit einem cleveren Lernspiel die Idee der Blockchain auch für Nichtinformatiker verständlich macht.

„Fucking kompliziert, 
aber ein Game Changer“
Mit Hilfe der Blockchain-Technologie und ihrer dezentral verteilten Datenbank können Menschen schnell, transparent und ohne Mittelsmänner miteinander handeln. Bekanntester Anwendungsfall für die Blockchain ist die Digitalwährung Bitcoin. Sie ist jedoch nur der Anfang: Das World Economic Forum geht davon aus, dass bis 2025 insgesamt 10 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts mit Hilfe der Blockchain-Technologie abgewickelt werden.

Das Programm
Die Teilnehmer lernen im Rahmen eines interaktiven Spiels die grundsätzliche Funktionsweise der Blockchain-Technologie kennen. Dabei erklären Blockchain-Experten spielerisch Anwendungsfälle wie zum Beispiel Bitcoin, ordnen sie ein und erläutern ihre strategische Bedeutung für unterschiedliche Branchen. In einem abschließenden Workshop erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam mit den Experten mögliche Anwendungsfälle für die eigene Branche und das eigene Geschäft.

Das Ergebnis
– Ein fundiertes Verständnis der Blockchain-Technologie
– Wissen über das Entstehen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, den aktuellen Status quo sowie mögliche Weiterentwicklungen
– Konkrete Ansätze und Ideen, wie man die Technologie im eigenen Unternehmenskontext einsetzen kann
– Tipps, Tools und Informationsquellen, um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben

Hochkarätige Lehrer
Konzipiert wurde der Workshop von 
2 Digitalexperten, die leidenschaftlich für das Thema Blockchain brennen:
Jonas Wegener 
ist Gründer der Elbdudler, einer der ersten Social-Media-Agenturen Deutschlands. Er berät nicht nur zu digitalen Innovationen, sondern probiert sie sofort in eigenen Projekten und Start-ups aus.
Manuel Utz 
ist Gründer von STROMDAO, einem Blockchain-basierten Start-up in der Energiebranche. Sein Weg ging vom BWL-Studenten zum Technikoptimierer bis hin zur eigenen Gründung.

Wer sollte teilnehmen?
Der Workshop eignet sich vor allem für Chefs, Führungskräfte und Mitarbeiter, die experimentierfreudig Innovationen vorantreiben.

Organisatorisches
Das Blockchain Game kann in der Regel ca. 4 Wochen nach Freigabe und Beauftragung stattfinden (vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Good-School-Experten).
 Der Workshop funktioniert für bis zu 16 Teilnehmer.

Schreiben Sie uns bei Fragen eine E-Mail – wir melden uns zügig bei Ihnen zurück.

Newsletter abonnieren

Den Good-School-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!