Visual Thinking Lessons: visuelle Vokabeln, Methoden, rauchende Köpfe und Inspiration | Good School

Visual Thinking Lessons: visuelle Vokabeln, Methoden, rauchende Köpfe und Inspiration

Visual Thinking Lessons: visuelle Vokabeln, Methoden, rauchende Köpfe und Inspiration

BildDer Tag in der Good School beginnt mit lockeren Zeichenübungen. In einer schnellen Kennenlernrunde werden in Höchstgeschwindigkeit Porträts unserer Mitschüler angefertigt – ohne auf das Blatt Papier zu sehen! Dann folgt bereits die erste Aufgabe: Ich entscheide mich für die grafische Darstellung meines Lieblingsrezeptes, das ich innerhalb von 5 Minuten zu Papier bringen soll.

„Anna Lena Schiller“ lässt uns visuelle Vokabeln sammeln, gibt uns Tipps zu allerlei Stiften, Apps und andere Hilfestellungen: Wie stelle ich Menschen, Orte, Prozesse und Inhalte dar? Wozu brauche ich Effekte und eine Gliederung für mein Blatt Papier? Dann stellt sie uns das „Visual Note-taking“ vor und erklärt uns, dass man zu 30% zuhören, zu 30% filtern, zu 30% zeichnen und zu 10% feintunen sollte, wenn man einen Vortrag live mitzeichnet. Wir lernen, dass gute Vorbereitung alles ist, das man wesentliche Inhalte herausfiltern und eine Struktur sowie passende Bilder finden muss.
Das üben wir zunächst mit einem Video und anschließend mit Live-Geschichten, die wir uns selbst gegenseitig in der Runde erzählen.

Wir entwickeln anschliessend Templates, die uns als Grundlage für das Live-Zeichnen in Workshops dienen. Und zum Abschluss teilen wir uns in Gruppen auf und bereiten Inhalte, Ablauf, Templates sowie die Live-Dokumentation einer fiktiven (kontroversen) Vorstandssitzung vor – das führt mitunter zu rauchenden Köpfen.

Mein Fazit zu diesem Workshop: Übung, Schnelligkeit und Konzentration sind alles. Ein toller Tag, der Schwung in die grauen Zellen gebracht hat.

Good School / Lagerstraße 36 / 20357 Hamburg / T +49 (0) 40 – 209 33 765 /
F +49 (0) 40 – 209 33 765 9 / office@good-school.de / Impressum

Unser Klassenzimmer
kann man auch mieten!
Mehr Info.